Corona-Special: So reagieren die deutschen Reiseanbieter
Die meisten deutschen Reiseanbieter machen Corona-Pause. Wenn Sie eine Reise in dem betreffenden Zeitraum gebucht haben, wird Ihr Reiseanbieter Sie über ein Storno informieren. Dies kann jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen, weil im Moment ein erhöhter Beratungsbedarf für die Reisenden besteht, die noch im Ausland festsitzen und einen zeitnahen Rückflug benötigen.

Tui hat sämtliche Reisen bis zum 30. April abgesagt.

Die FTI-Group (FTI Touristik, 5vorFlug, BigXtra und LAL Sprachreisen) bis zum 30. April.

Schauinsland Reisen bis 23. April.

Studiosus, Alltours, DER Touristik und Wikinger Reisen bis 30. April.

Anex Tour, Öger Tours und Bucher Reisen sowie Gebeco bis 30. April.
Diese Deals könnten Sie auch interessieren
Interessante Deals